Die Konstellation

Die ‚Irdischen Sterne“ (Étoiles Terrestres) liegen eingebettet in drei aneinander grenzenden Tälern. Sie locken zur Initiation, zur Entdeckung ihres industriellen und künstlerischen Kulturerbes. Drei herausragende Glaskunst-Stätten haben die Zeiten dank der Begeisterung der Menschen überdauert.

Video

Ausstellungsareal 'La Grande Place Musée du Cristal Saint-Louis'

Das Museum liegt inmitten der ältesten noch produzierenden Glashütte Frankreichs. Es beherbergt eine einzigartige Sammlung von 2.000 historischen Objekten, die zu einer Initiation in das legendäre Know how dieser Manufaktur lädt.
Sie buchen eine Besichtigung und starten mit dem Führer einen Rundgang durch die Werkstätten, in denen Sie Glasbläser, Glasschleifer und Graveure bei der Arbeit erleben.

Glaskunst-Stätte Meisenthal

Diese umgewidmete Industriebrache beherbergt drei Einrichtungen: Das Glasmuseum 'Musée du Verre' mit seiner einzigartigen 'Art Nouveau'-Sammlung mit Jugendstilobjekten und einem Saal im Zeichen der Glaskunsttechnik, das Internationale Zentrum für Glaskunst 'Centre international d’art verrier' mit dem ballettartigen Schauspiel der Glasbläser und die Glashütten-Halle 'Halle Verrière', einer Art industrieller Kathedrale mit ihrem vielseitigen Programm an Kulturveranstaltungen.
Musée Lalique

Lalique-Museum in Wingen-sur-Moder

Über 650 herausragende Werke zeigen die Laufbahn von René Lalique und seinen Nachfolgern auf. Von historischen bis hin zu zeitgenössischen Werken, 'Art Nouveau'-Schmuck, Parfümflacons und natürlich Art Déco-Glasobjekten… Entdecken Sie das ganze Schöpfergenie von Lalique ein einem betont zeitgenössischen Rahmen.

Ein Genialer Plan: So bereiten Sie Ihren Besuch vor

Entdecken Sie unsere drei im Herzen des Regionalnaturparks Nordvogesen gelegenen herausragenden Glaskunst-Stätten dank unserer Ermäßigungsgutscheine!

Die Partner
der Etoiles Terrestres

Europa engagiert sich für das Massiv, die Region Grand Est und den Park.